Kostenloser Versand

Mai 03, 2020

Moin liebe Timberfriends,

vor gut zwei Jahren wollte ich mir für mein neues Smartphone einen Wireless Charger kaufen und bin natürlich bei Amazon gelandet. Da ich kein Freund von Plastikgeräten bin, habe ich nach Wireless Chargern aus Holz gesucht und gerade einmal 5 Treffer gefunden. Heute sind es zwar schon deutlich mehr geworden, aber es überwiegt weiterhin Plastik. Das kann ich nicht ganz nachvollziehen und hier sind 3 Gründe wieso:

1 – Nachhaltige Alternative zu Plastik

Die Vorteile von Plastik liegen auf der Hand: Billig, beständig und leicht zu verarbeiten. Was viele jedoch außer Acht lassen ist, dass Plastik fast 500 Jahre braucht, bis es sich aufgelöst hat (hier ein spannender Zeit-Artikel dazu). Wenn ein Wireless Charger 5 Jahre hält, hat man also gut und gerne noch 100mal länger etwas davon. Keine schöne Aussicht.

2 – Warmes und natürliches Material

Holz ist da schon deutlich dichter an der natürlichen Lebensdauer dran. Auch überzeugt Holz durch das angenehme Gefühl, wenn man mit den Fingerspitzen drüberfährt. Dafür muss es nur richtig mit Hartwachs oder Ölen behandelt werden (Tipps zur Holzpflege). Schließlich riecht gutes Holz auch super und bringt einem die Natur direkt nach Hause. Von Plastik kann man das nicht gerade behaupten.

3 – Perfektion in der Imperfektion

Einige sehen als Manko beim Holz, dass es mal so und mal so gemasert ist. Ich dagegen finde, dass das gerade den Reiz von Holz ausmacht. Die Maserung erzählt die einzigartige Geschichte vom Holz und ist nicht stumpf in einer Fabrik in Form gepresst worden. Deswegen finde ich den Verlauf und das Muster von Holz besonders spannend.

Aus diesen Gründen haben wir uns entschieden konsequent auf Naturstoffe wie Holz zu konzentrieren. Deswegen fertigen wir unsere Wireless Charger aus rustikalem Eichenholz. Bei unseren Korkhüllen verwenden wir feinen Kork und diverse besondere Hölzer für unsere Industrial Edison Lampen. Aber am besten überzeugt Ihr Euch selbst von unserer Kollektion.

Mit besten Grüßen aus Hamburg
Marcel